FAQ

Schwertkampf, echt jetzt? So richtig mit Schwertern?

Ja. Wir verwenden für Training und Freikampf Waffensimulatoren aus Stahl oder Aluminium. Natürlich ohne scharfen Schneiden.

 

Ist das alles nicht gefährlich? Ich glaube das könnte mir zu hart sein…

Keine Sorge, ihr bekommt ja keine Schwerter in die Hand gedrückt und werdet dann wild und ohne Anleitung aufeinander einhacken.

Abhängig von der Art des Gefechts benutzen wir keine bis komplette Ausrüstung von Kopf bis Fuß. Zum Einsteigen benötigt ihr außer Sportklamotten und leichten Handschuhen nichts weiter.

Sollte jemand im Besitz einer Fechtmaske sein, kann er diese gerne mitnehmen. Sie ist aber nicht zwingend erforderlich.

Blaue Flecken gehören jedoch dazu, es handelt sich hierbei schließlich um eine wiederzuentdeckende Kampfkunst. Wer für gewöhnlich etwas zurückhaltender an die Sache rangeht, muss jetzt auch nicht erschrecken. Jeder legt das Tempo vor, das ihm taugt und probiert nur das aus, was ihm Spaß macht und was sich für ihn gut und richtig anfühlt.

 

Wie kommt ihr auf das alles? Und was ist überhaupt Historisches Fechten?

Wie der Name schon sagt, sind die Techniken des Schwertkampfes, wie wir ihn praktizieren, historisch fundiert. Wir beziehen uns auf Quellen zeitgenössischer Fechtmeister aus dem 13.-16. Jahrhundert. Diese werden interpretiert und in Übungen und Trainings verinnerlicht. Etwas ausführlicher findest du das Ganze auch hier.

 

Was muss ich zum Seminar mitbringen?

Tatsächlich nicht viel:

  • Sportklamotten oder Kleidung, in der du dich wohlfühlst und gut bewegen kannst
  • abriebfeste Hallenschuhe – sonst ist Boden rubbeln nach dem Training angesagt
  • dünne Handschuhe, z.B. wie man sie vom modernen Fechten oder Fahrradfahren kennt. Auch Arbeitshandschuhe sind möglich – es geht vorrangig darum, sich keine Blasen zu holen
  • genug zu Trinken, wir stellen aber auch Wasserflaschen bereit

Sonstige Ausrüstung wie Schwertsimulator und Fechtmaske bekommst du von uns gestellt.

 

Meine körperliche Konstitution ist, nun, wie soll ich sagen…

Du musst dir keine Gedanken machen, dass du eventuell nicht fit genug sein könntest. Bei uns schwitzen alle, egal ob Sportmuffel oder -freund. Jeder hat sein eigenes Tempo und seine Grenzen, das respektiert bei uns jeder. Es geht vor allem darum, Spaß zu haben und Techniken zu lernen und auszuprobieren. Die Fitness kommt dabei von alleine.

 

Die Eckdaten vom Seminarwochenende noch einmal, bitte.

Samstag, 11.11.2017 9-18 Uhr

Sonntag, 12.11.2017 9-16 Uhr

Städtische Berufsschule für Technik

Deroystraße 1

80335 München

 

 

Wie sieht denn das Programm für die zwei Tage aus?

Schau einfach nochmal hier vorbei.

 

Ritter sind immer Männer! Oder? Kann ich als Frau auch mitmachen?

Natürlich! Zwar ist das Historische Fechten eher ein männerdominierter Metier, was aber nicht heißt, dass Frauen nicht genauso gut mitmachen können und dies auch tun. Stärke spielt eine Rolle, eine größere jedoch die Technik.

Und blaue Flecken unterscheiden eh nicht zwischen Männlein und Weiblein 😉

 

 

Top